PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Cane Nets



Trotter
17.01.2015, 17:38
Hallo,
nachdem ich mehrfach gebeten wurde, etwas über unsere Kescher zu schreiben, finde ich nun etwas Zeit dazu.
Da wir gerade an einigen aktuellen Projekten arbeiten, wird dies in 4 Teilen geschehen, um aktuelle Fotos einfügen zu können.

Teil 1 - Einleitung, Messingteile & banksticks
Teil 2 - Messingteile 2
Teil 3 - Kescherstäbe
Teil 4 - Kescherköpfe

Teil1: Vor ca 3 Jahren begann mein Kumpel Jörg (legermaster) damit sich mit der Herstellung eigener Kescher aus Tonkin und Esche zu beschäftigen. Nach einigem Lehrgeld und unzähligen Arbeitsstunden war klar, dass doch einige Investitionen notwendig waren. Die erste Dampfkammer (inzwischen gibt es eine 2.); Formen zum Biegen der Eschenrahmen, eine Drechselbank und Kleinzeug wurde angeschafft.
Für die Messingteile (und da kam ich ins Boot) benötigten wir eine Drehbank, Hartlötgerät, diverse Schleifmaschinen, Spannvorrichtungen, Bohrmaschine und Werkzeuge.
Die Kescherköpfe sind nämlich nicht gebogen, sondern aus 3 Einzelteilen verlötet und aufgehübscht.
Alle Schrauben und Gewinde sind aus Edelstahl.
Endkappen sind mit und ohne Gummiknauf möglich.
2-teilige Kescherstäbe werden mit einer massiven Messingverschraubung sicher verbunden.

Da der Einkauf der Tonkinstäbe mit jeder Menge Aussschuß bzw. für Kescherstäbe zu dünnen Tonkins verbunden ist, haben wir inzwischen auch unsere eigenen Banksticks in Arbeit.
Messingspitzen, Hülsen und eine edle Rutenablage fertige ich natürlich ebenfalls selber.

Teil 2 folgt demnächst...

Gruß Trotter

Trotter
17.01.2015, 17:43
235023512352

Centrepinfan
17.01.2015, 18:38
Hallo Trotter
Was muss ich machen, um die Anhänge anzusehen. Beim Klicken kriege ich eine Fehlermeldung und zu mehr reicht mein EDV-Wissen nicht.
Gruss
H.P.

Trotter
17.01.2015, 19:07
Hmm, keine Ahnung. Bei mir werden die Fotos normal angezeigt....

team53°nord
17.01.2015, 19:08
Ich kanns leider auch nicht sehen!

Trotter
17.01.2015, 19:51
2387Auflage

Rapante
17.01.2015, 19:52
Komisch, auf dem iPad sehe ich auch nix, oben auf dem PC war alles OK *kopfkratz*

Trotter
17.01.2015, 19:52
2388Spitze Stick

Rapante
17.01.2015, 19:53
Die sehe ich jetzt auch auf dem Pad.

Ich bin verwirrt... :-B

Tolle Arbeit!

Trotter
17.01.2015, 19:54
2389Kreuz & Endkappe

team53°nord
17.01.2015, 19:58
Die Rutenauflage ist wirklich eine Schönheit... damit könnte man mich sofort kriegen!
TOP TEIL!

Tincer
17.01.2015, 20:29
Gediegen, gediegen :thumbs:

daWurzelsepp
17.01.2015, 23:30
Saubere Arbeit, Respekt.:applaus:

keepfishing
18.01.2015, 21:22
Respekt! Erstens für die lange Vorbereitungszeit (und die nicht zu unterschätzenden Investitionen). Zweitens für die wirklich gelungene Arbeit. Sieht sehr schön aus:applaus:. Bin gespannt auf die nächsten Berichte.

Trotter
14.02.2015, 17:42
Vielen Dank für Eure netten Worte!

Weiter geht's mit Teil 2:
Die letzten Wochen haben wir dazu genutzt "uns" eine "neue" gebrauchte Mayford Drehbank zu besorgen und diese inzwischen fixfertig eingerichtet. Somit sollte die Herstellung der Messingteile demnächst etwas stressfreier zu bewerkstelligen sein. Dies hatte ich bisher immer auf der Arbeit nebenher machen müssen...
Im Anhang findet ihr Fotos von der Verschraubung der 2-teiligen Stäbe, sowie der Endkappe mit Gummiknauf. Leider spiegelte das Licht heute ziemlich an den Messingparts.

Trotter
14.02.2015, 17:46
2641Endkappe mit Gummiknauf

Trotter
14.02.2015, 17:49
2642Verschraubung

Trotter
14.02.2015, 17:52
2643Geteilt und mit Kappe verschliessbar

Centrepinfan
14.02.2015, 18:25
Das nennt man wahre Schönheiten.

BRB
14.02.2015, 19:55
Zeig doch mal die Myford...:hibbel:...
Gruß-BRB

lucius
14.02.2015, 20:13
Super 7 ?!?

Trotter
17.02.2015, 15:37
Ja, eine Mayford Super 7 ist das.2731

Weiter geht's mit den Tonkin Kescherstäben und damit Teil 3:

Die Stäbe werden von uns in größeren Mengen gekauft, da leider nicht jeder Tonkin als Kescherstab geeignet ist. Die Natur spielt da nicht immer mit und zu dünnwandige oder krumme Stäbe wandern gleich in den Ofen.
Die Guten werden über der Flamme grob gerichtet und in der Drechselbank solange beschliffen, bis eine glatte Oberfläche entsteht. Kleine natürlich gewachsene " Fehler " im Bambus sind durchaus willkommen und machen auch damit jeden Stab zum Unikat.
Stablängen sind bis ca. 220cm sinnvoll zu realisieren, egal ob ein-oder zweiteiliger Stab.
Anschliessend folgt das Flämmen der Kescherstäbe, was je nach Wunsch unterschiedlich gestaltet werden kann.
Zum Schluss folgt noch die Imprägnierung mit einem natürlichem Wachs. Das Wachs bildet eine glatte und harte Oberfläche, die auch nach Jahren noch schützt und ansehnlich bleibt. Lackierte Kescherstäbe (auch die teuersten)sehen schon nach relativ kurzer Zeit rissig aus.
Erst ganz zum Schluss werden die Messingteile angepasst und verklebt.

Trotter
17.02.2015, 15:40
2670Geflämmt und imprägniert

Trotter
28.02.2015, 17:49
Gerade erreichte mich diese Mail eines Forenmitglieds:


Heute konnte ich den Kescher abholen. Schon bei der Verpackung war ich über die grosse Sorgfalt begeistert und es war ein Erlebnis das liebevoll gepackte Schmuckstück auszupacken. Nach dem Auspacken muss ich sagen, dass ich so ein schönes Stück bis jetzt immer nur auf Fotos aber noch nie in natura gesehen habe, bis mehr als nur begeistert. Auch meine Frau, die sonst nicht besonders viel von Fischereiartikeln hält findet den Stab einfach grandios. Werde in wohl gut verstecken müssen oder sonst jedes Mal vor dem Fischen suchen müssen. Hat sich wirklich gelohnt, bei Euch so ein gutes Stück zu bestellen, vielen Dank, er wird mich wohl für den Rest meines Angellebens begleiten.

Trotter
28.02.2015, 18:03
Nachtragend zu Teil 3 noch ein paar Fotos des neuen 2 in 1 Kescherstabes. Ein asymmetrisch geteilter Stab, der bei Bedarf auf 220cm verlängert werden kann, aber den Transport doch wesentlich erleichtert. Die Messingteile sind hier noch nicht verklebt, bzw. ausgerichtet.2798

Trotter
28.02.2015, 18:05
27992 in 1 Stab

Trotter
28.02.2015, 18:07
2800280128022 in 1 Stab

Peter
28.02.2015, 18:11
Sehr schöne Arbeit Olli!!:applaus:

Hamburger
05.03.2015, 01:07
Wow! Einfach nur WOW!

Centrepinfan
05.03.2015, 08:09
Wenn man einen in der Hand hat sieht er noch viel besser aus als auf dem Foto und es kommt das Gefühls-Erlebnis dazu.

Peter
29.04.2015, 22:17
Und hier der bankstick im Einsatz!
http://www.stilvoll-fischen.de/threads/327-Am-Fluss/page6

Hab gleich 2 banksticks genommen: einer rot, der andere grün gewickelt. Grün gewickelte SC-Ruten gehn ja auch nur mit einem grün gewickelten bankstick, oder? ;-)

Spike
29.04.2015, 22:26
Natürlich!
Wenn dann richtig.:zustimm:

Trotter
26.01.2016, 21:25
6285Hallo,
es hat etwas lang gedauert, aber nun bin ich (fast) zufrieden mit den neuen Frontauflagen. Die Beschichtung besteht jetzt aus rutschsicherem und praktisch unverwüstlichem Silikonschlauch. Alle Tauch-und Beschichtungsversuche mit diversen Kunststoffen, Latex, etc. erwiesen sich als nicht haltbar genug. Als sauberer Abschluss dient jetzt eine kleine Messingkugel.
Ein bisschen werde ich die Auflage noch kürzen und dann Fotos bei Tageslicht machen.

Gruss Olli

mupliss
26.01.2016, 21:53
Haben wollen!
Bitte Gewinde beigedreht ;-)

Moordorfer
26.01.2016, 21:54
Saubere Arbeit! Hut ab

satt2006
26.01.2016, 22:09
Sehr schön, freu mich drauf!

BRB
26.01.2016, 23:40
@Trotter,
Zieh bitte den Schlauch bis ans Gewindestück.
Man bleibt sonst mit der Sehne am Schlauchende hängen. Ich hab die so ähnlich aus China und auch mit Schlauch gepimt. Deshalb weiß ich, wovon ich rede!
Gruß-BRB

Trotter
27.01.2016, 06:10
Danke für den Tip, Ulli. Das war auch der Grund, weshalb ich es zuerst mit einer Beschichtung per Tauchverfahren versuchte. Dann wäre nämlich keine grobe Kante entstanden.
Der jetzt verwendete Schlauch ist so gewählt, das die Kante wohl keine Probleme mit der Schnur verursachen dürfte. Ich kann diesen aber auch länger lassen und jeder kann ihn sich selber auf Wunsch mit einer scharfen Klinge kürzen.
Gruss Olli

Centrepinfan
27.01.2016, 08:27
Kann sein, dass ich da völlig falsch liege, doch wieso muss dieses schöne Messing überhaupt beschichtet werden?

lucius
27.01.2016, 08:48
Um den Rutenlack nicht zu versauen....Hab leidige Erfahrungen mit Drahtkonstruktionen gemacht...und die Ruten rutschen nicht
auf den Auflagen rum.Ich finde die Schläuche sinnvoll..

Trotter
06.02.2016, 15:12
Hier mal mit Gummi bis unten:
6446

Peter
06.02.2016, 15:25
Tolle Arbeit!! Freu mich!!

Trotter
06.02.2016, 17:48
For you:
6449

Peter
06.02.2016, 18:17
:spring:

satt2006
06.02.2016, 18:51
Sehr schön!

Tincer
06.02.2016, 20:22
@ Trotter,
nun bin ich aber neugierig auf das gesamte Barbenbild :aerger:

Loafer
06.02.2016, 21:47
Schicke Teile!

Kopvoorn
09.02.2016, 18:40
Tolle Auflagen. Aber der mit dem Ganzkörperkondom gefällt mir am besten.

Loafer
09.02.2016, 19:41
Tolle Auflagen. Aber der mit dem Ganzkörperkondom gefällt mir am besten.

Da kann auch die Schnur nicht hakeln! Trotzdem tolle Teile,
ein echter Hingucker!

Michael

Peter
09.02.2016, 19:54
Da kann auch die Schnur nicht hakeln! Trotzdem tolle Teile,
ein echter Hingucker!

Michael

Michael, hast Du auch welche? Ich habe die Teile heute erhalten und da hakelt gar nichts und man sieht noch ein bisschen mehr vom Messing als bei den vollverkleideten rod rests...

cernik1956
09.02.2016, 20:05
@ Trotter :

not only "Centrepin Casting God" but also " Sir Art of Brass "

Wahnsinn, toll

Gruß Pezi

Loafer
09.02.2016, 20:43
Michael, hast Du auch welche? Ich habe die Teile heute erhalten und da hakelt gar nichts und man sieht noch ein bisschen mehr vom Messing als bei den vollverkleideten rod rests...

Hi Peter!

Nein, habe keine! Hatte mal sowas ähnliches als Feederauflage
bei der die Gummierung auch nicht vollständig abschloss.
Da hat´s gehakelt. Ich lasse mich aber gern eines Besseren
belehren, wenn du andere Erfahrungen gemacht hast.
Ich bleibe aber dabei - tolle Auflagen!

Michael

Peter
09.02.2016, 20:49
Hi Peter!

Nein, habe keine! Hatte mal sowas ähnliches als Feederauflage
bei der die Gummierung auch nicht vollständig abschloss.
Da hat´s gehakelt. Ich lasse mich aber gern eines Besseren
belehren, wenn du andere Erfahrungen gemacht hast.
Ich bleibe aber dabei - tolle Auflagen!

Michael

Werde sie im Einsatz ausgiebig testen und berichten!:zustimm:

Loafer
09.02.2016, 20:59
Michael, hast Du auch welche? Ich habe die Teile heute erhalten und da hakelt gar nichts und man sieht noch ein bisschen mehr vom Messing als bei den vollverkleideten rod rests...

Hi Peter!

Nein, habe keine! Hatte mal sowas ähnliches als Feederauflage
bei der die Gummierung auch nicht vollständig abschloss.
Da hat´s gehakelt. Ich lasse mich aber gern eines Besseren
belehren, wenn du andere Erfahrungen gemacht hast.
Ich bleibe aber dabei - tolle Auflagen!

Michael

Peter
21.04.2016, 20:33
Ein bisschen was für den öffentlichen Bereich unseres Forums.

Heute zum ersten Mal im Einsatz: tolle Auflagen, da hakelt nichts:thumbs:

7461

7462

Loafer
21.04.2016, 21:37
Sehr gut! So soll es sein!
Ich nehme alles zurück. Im
Übrigen sehen die Auflagen
echt klasse aus.

Gruß
Michael

grubenreiner
21.04.2016, 22:26
Schick!

Da hats wohl noch bissle Hochwasser im Hintergrund, oder?

Peter
21.04.2016, 22:28
Schick!

Da hats wohl noch bissle Hochwasser im Hintergrund, oder?

Und wie!
http://www.stilvoll-fischen.de/threads/327-Am-Fluss?p=25642#post25642

Trotter
07.07.2017, 17:54
Hallo,

es sind einige neue Mitglieder im Forum hinzugekommen, die die Kescher, Tonkin banksticks und Rutenauflagen noch nicht kannten. Daher hier eine kleine Übersicht über die 3 Rutenauflagen, die ich fertige.

Trotter
07.07.2017, 18:00
12416 Inzwischen wurde die ehemals wenig widerstandsfähige Gummibeschichtung der 1. Serie durch einen robusten Gummischlauch ersetzt.

Gruss Trotter

Lachskalle
24.07.2017, 22:31
Hallo Trotter
ch bin noch nicht solange in diesem Forum und erst jetzt auf diesen Bericht und Eure Arbeit gestossen.
Was für Prachtteile. Kannst Du mir bitte die Preise für so eine Rutenauflage und einem Kescher sagen.
Vielen Dank
Charly

Trotter
05.03.2018, 16:38
Pünktlich zur anstehenden Barbensaison habe ich endlich die Zeit gefunden meinen eigenen Kescher fertigzustellen. Die Masse vom Rahmen sind 80x60cm, Gesamtlänge 2,26m, verlängerbar auf 2,85m.
143331433414335143361433714338
Und nachgereicht noch die zuletzt gefertigten Sticks, samt Auflagen für ein liebes Forumsmitglied.

legermaster
05.03.2018, 16:56
Wer es braucht.

Peter
05.03.2018, 17:09
Wie immer Top Arbeit, Olli!:thumbs:

Gruß Peter

Frank
05.03.2018, 19:10
Wunderschön. Traumhaft

boilie68
05.03.2018, 19:41
Wer es braucht.

:confused:

TincaBc
05.03.2018, 20:01
Sehr schön! Sehr sexy! :thumbs:

Centrepinfan
05.03.2018, 20:27
Einfach nur schön, tolle Arbeit Olli. Die Banksticks haben bei mir einen Ehrenplatz, wenn sie nicht im Einsatz sind, nochmals vielen Dank für die tolle Arbeit. Gruss H.P.

Flyfisherman
05.03.2018, 20:48
Glückwunsch. Top saubere Arbeit!

siluro03
05.03.2018, 20:55
Sauber!

Drahthaar
05.03.2018, 22:19
Das sieht tippitoppi aus und der Fisch hat Platz.

Mötti
09.03.2018, 11:48
Sieht ganz toll aus, bravo.

Gruss
Mötti

Trotter
08.06.2018, 21:40
Wegen der Hitzewelle habe ich auf meine Woche Angelurlaub verzichtet und mir endlich einen neuen Kescherstab gebaut:
148851488614887148881488914890

Centrepinfan
08.06.2018, 21:44
Tolle Sache. Deine Hände und Augen müsste man haben. Gruss H.P.

Peter
08.06.2018, 21:45
Top Olli, wie immer!:thumbs:

Peter

satt2006
08.06.2018, 22:12
Sehr schön, bravo!

Gruß Christian

jason
08.06.2018, 22:38
Der sieht ja edel aus. Sehr schönes Grün. Top lackiert.

Gruß Jason

TincaBc
08.06.2018, 23:06
Jau, sehr hübsch! Sehr sexy! Jason hat recht, dieses Grün und die Lackierung, absolut lecker!

boilie68
09.06.2018, 19:45
Jau, sehr hübsch! Sehr sexy! Jason hat recht, dieses Grün und die Lackierung, absolut lecker!

Da muss ich widersprechen :nono:
Frauen sind sexy, aber keine Kescher :thumbs:
Klasse Arbeit Olli,

Gruß Andreas

boilie68
09.06.2018, 22:39
Hier eine Bauanleitung aus dem "Traditional Fisherman`s Forum"

http://www.traditionalfisherman.com/viewtopic.php?t=16192

Gruß Andreas
(http://www.traditionalfisherman.com/viewtopic.php?t=16192)

TincaBc
10.06.2018, 02:01
:thumbs: Danke Andreas
:muaha: trotzdem sexy :yammi:

Trotter
14.07.2018, 10:44
15041150421504315044

Guten Morgen,
gerade hätte ich noch einen neuen Kescherkopf für die Karpfen- oder Barbenfischerei abzugeben. Der Eschenrahmen hat die Maße von ca. 80 mal 63cm
Bei Interesse bitte PN

Gruss Trotter

boilie68
14.07.2018, 11:49
Tolle Arbeit Olli,
ich kann keinen Unterschied zu meinen Paul Cook Keschern erkennen,

Gruß Andreas

Roberto
14.07.2018, 12:23
Hast PN Olli ! Gruss Robert

Trotter
24.12.2018, 14:51
Heute habe ich noch den ersten Prototyp der neuen, kleineren Kescherköpfe montiert. Diesmal etwas zeitgemäßer mit feinem Netz und einen Kescherkreuz aus Edelstahl. Innenmass ist 65 mal 53cm, also ideal für die 6pfd + Döbel.

16257
Jetzt gehts ab zum Weihnachtsschmaus. Gruß Trotter

Roberto
24.12.2018, 16:30
Tolle Arbeit Olli !

Gruß Robert

Trotter
01.09.2019, 09:02
Und nochmal ein fast fertiger neuer Prototyp für die Rotaugenfreunde. 40cm im Durchmesser mit einem feinen Netz.
167381673916740
Einen schönen Sonntag
Trotter

Cottons Papagei
01.09.2019, 12:09
Moin Olli
Tolle Kescher baust du da! Gefallen mir!
Gruß Nils

SwenD
01.09.2019, 17:37
So muss ein Kescher aussehen.
Tolle Arbeit.
Gruß,
Swen

siluro03
01.09.2019, 19:01
Traumhafte Arbeit!

Peter
01.09.2019, 21:38
Toller Rotaugen- & Co Kescher! :thumbs:

Gruß Peter

boilie68
02.09.2019, 10:14
Saubere Arbeit, aber die Tropfenform gefällt mir besser und diese modernen Netze sind für meinen Geschmack Stilbruch :dudu:

Gruß Andreas

Centrepinfan
02.09.2019, 11:09
Tolles Teil Olli, Du hast die Sache echt im Griff. Gruss H.P.

satt2006
02.09.2019, 12:11
Sehr schön, tolle Arbeit!

Gruß Christian

boilie68
06.09.2019, 04:08
Hallo zusammen, leider war mir bei einem meiner letzten Angeltrips mein Paul Cook Kescherkopf zerbrochen :heul:
Der Riss im Holzrahmen entstand genau an einer der Bohrungen für die Verschraubung am T- Stück.
Ob es nun ein Materialfehler oder unsachgemäße Handhabung meinerseits war, lies sich nicht genau klären :vollernter:
Paul bot kurzerhand an, mir einen neuen zu bauen und so kam ich nach kurzer Wartezeit in den Genuss eines neuen Keschers.
Dieser hier hat die Maße 70 x 55 cm

16748

16749

Besten Dank auch an Peter für die Unterstützung :applaus:

Gruß Andreas